Tag 15 (14.05.2011) – Schlimmer geht immer

Immer wenn man gedacht hat, jetzt kann´s wirklich nicht mehr schlimmer kommen  – oh nein, Schlimmer geht Immer! Morgens um 5.10 von einem Wolkenbruch geweckt zu werden, gehört auch zu den Dingen, auf die man gut verzichten kann! Eilige Rückzüge in bereits übervölkerte Räume sorgten für chaotisches Durcheinanderliegen – aber was soll man machen, wenn … weiterlesenTag 15 (14.05.2011) – Schlimmer geht immer

Tag 14 (13.05.2011) – Freitag, der 13.

Ein fast unspektakulärer Tag, aber eben nur fast. Die sanitäre Situation spitzte sich langsam zu – schon von Haus aus eine größere Zumutung (ein Klo für die Damen, zwei Klos für die Herren (insgesamt waren wir ca. 300 Menschen an Bord – die Rechnung sollte einfach sein) –  sorgte eine überproportionale Nutzung nicht gerade dafür, … weiterlesenTag 14 (13.05.2011) – Freitag, der 13.

Tag 13 (12.05.2011) – Der Weg ist das Ziel

Die 60,- EUR von jedem Teammitglied wurden eingesammelt und jeder wartete nun auf die Einfahrt in Port Said – ist ja schon ein bisschen langweilig auf so einer Fähre, die eigentlich mal dafür gedacht war, zwischen den dänischen Inseln hin und her zu tingeln.  Mehrere Teams mit GPS sagten eine Ankunft für 21.00 Uhr voraus. … weiterlesenTag 13 (12.05.2011) – Der Weg ist das Ziel